Fitnessolympiade an der Linggschule in Kooperation mit der BARMER

Mucksmäuschenstill ist es in der Bad Hersfelder Geistalhalle. Das ist ungewöhnlich für eine Sportstunde mit rund 20 Grundschülern der Linggschule. Aber für sie ist es ein besonderer Tag. Denn sie nehmen an einem Test, der sogenannten Fitness-Olympiade, teil. Die ist ein Pilotprojekt des Sportkid-Vereins, das Kinder zum Sporttreiben animieren soll.

Bei der Übung ist es deswegen so still, weil vier Schüler den Sportlehrern Alai Barite, Thomas Klessa sowie den Sport-Studentinnen Hannah Berg und Luisa Teichmann auf einem am Boden fixierten Seil konzentriert gegenüberstehen – ein Bein ist rechtwinklig nach hinten gestreckt.

Der „Einbein-Stand“, so der Fachbegriff, ist eine der Koordinationsübungen bei dieser Fitness-Olympiade. Denn keiner soll mit dem Bein den Boden innerhalb einer Minute berühren. Die Trainer kontrollieren. Nächste Übung: Bei den Sit-Ups geht es schon wesentlich lebhafter zu. Die Sportlehrer feuern an. Hannah Berg: „Ihr macht das super.“ Anna hält dabei die Füße von Alexander fest, der in 40 Sekunden so viele Sit-ups wie möglich macht. Das sieht man ihm am Gesicht an. „Nooooch einen....“, sagt Hannah. Und Alexander schafft diesen einen tatsächlich noch, der ihn über die 20 bringt. „Super“, ergänzt Hannah. Eine Station weiter kniet Alai Barite bei einem Schüler. Der Sportlehrer vom Obersberg überprüft die korrekte Haltung beim Strecken. Die nächste Übung im Zirkel ist der Standsprung auf einer Matte. „Spitze“, so lobt Luisa Teichmann eine Schülerin, die einen recht weiten Sprung nach vorn macht. Auch ihr kann man die Anstrengung am Gesicht ablesen. Beim abschließenden Sechs-Minutenlauf zeigen die Schüler ihre Kondition. Thomas Klessa zieht nach knapp einer Stunde eine kleine Zwischenbilanz. „Bei den Grundschülern hier in Hersfeld sind die sportlichen und koordinativen Fähigkeiten recht gut.“
Das Besondere an der Fitness-Olympiade soll die Nachhaltigkeit werden. Die Schüler bekommen eine Auswertung des Tests. Eine erste Momentaufnahme. Im kommenden Jahr soll die Fitness-Olympiade dann wiederholt werden.

Oft kommen die Schwächen erst in der Mittelstufe – meistens dann, wenn Fernsehen, Spielkonsolen oder Internet vermehrt in den Mittelpunkt rücken. An diesem Punkt will der Verein Sport-kid  eingreifen und Sportangebote über eine Homepage vermitteln.


Sportkid e.V. und die Linggschule bedanken sich für die freundliche und großzügige Unterstützung dieses Projekts bei der BARMER. 

Weitere Informationen im Internet