Ingo Bonnard, BARMER Bad Hersfeld

Wird der natürliche Drang zum Toben, Klettern oder Balancieren ausgelebt, können Kinder und Jugendliche gesund heranwachsen. Bewegungsmangel hat dagegen ernsthafte Folgen. In den ersten zwölf Lebensjahren brauchen Kinder viel Bewegung – und zwar wenigstens zwei bis drei Stunden täglich.
Denn: Bewegung fördert die Entwicklung. Aktive Kids sind fitter und ausdauernder und sie erwerben grundlegende Erfahrungen, die für das Leben in der Gesellschaft und die Entwicklung von Körper, Geist und Seele entscheidend sind.


Ganz wichtig: Die Begeisterung und der Spaß an einer Sportart oder für Bewegungsform muss unbedingt an erster Stelle stehen.

Aber was kann ich tun? Was macht mir Spaß? Wo kann ich mich mal ausprobieren? Die neue regionale Plattform „Sportkid“ kann genau dies leisten: Sie liefert eine kompakte Übersicht und zeigt aktuelle Angebote. So wird Mitmachen noch leichter und aus Hersfelder Kinder werden bewegungsfreudige Sportkids.

Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Darum müssen wir gemeinsam dafür sorgen, dass sie gesund aufwachsen können.

Weitere Informationen im Internet